≡ Menü

Termine

Neustadt Art Festival 2024

27. Sep – 29. Sep

NAF Orga-Treffen

So, 30. Jun, 16:00 Uhr
Neustadt Art Kollektiv
Rudolf-Leonhard-Straße 19, 01097 Dresden

NAF Orga-Treffen

So, 14. Jul, 16:00 Uhr
Neustadt Art Kollektiv
Rudolf-Leonhard-Straße 19, 01097 Dresden

NAF Orga-Treffen

So, 4. Aug, 16:00 Uhr
Neustadt Art Kollektiv
Rudolf-Leonhard-Straße 19, 01097 Dresden

NAF Orga-Treffen

So, 18. Aug, 16:00 Uhr
Neustadt Art Kollektiv
Rudolf-Leonhard-Straße 19, 01097 Dresden

NAF Orga-Treffen

So, 1. Sep, 16:00 Uhr
Neustadt Art Kollektiv
Rudolf-Leonhard-Straße 19, 01097 Dresden

NAF Orga-Treffen

So, 15. Sep, 16:00 Uhr
Neustadt Art Kollektiv
Rudolf-Leonhard-Straße 19, 01097 Dresden

Spenden

Wir nehmen gern Spenden entgegen. Das Spendenkonto des Neustadt Art Kollektiv lautet (Referenz nicht vergessen!):

Empfänger: Neustadt Art Kollektiv e.V.
IBAN: DE69 4306 0967 1070 7042 00
BIC: GENODEM1GLS (GLS Bank)
Referenz: Neustadt Art Festival

oder via PayPal spenden.

Eine Spendenbescheinigung kann ausgestellt werden.

Das NAF wird unterstützt von:

Neustadt Art Kollektiv
Amt für Kultur- und Denkmalschutz der Landeshauptstadt Dresden
Stadtbezirksbeirat Dresden-Neustadt
Stiftung Äußere Neustadt Dresden

Bela Álvarez

ist Mexikanerin, Industrie designerin, bildende Künstlerin und Migrantin.
Sie lebte in Mexiko-Stadt, bis sie entschied, nach Dresden zu ziehen, was den Verlauf ihres Lebens veränderte.
In einem 23 Kilo schweren Koffer bewahrte sie das auf, was ihr half, eine neue Geschichte zu beginnen.
Als Designerin ist sie eine multidisziplinäre Person. Beruflich war sie mehrere Jahre lang in der Werbung tätig, hatte aber keine Leidenschaft in diesem Bereich. Später arbeitete sie als Props Designer für Stop-Motion-Animationsfilme und in der Gestaltung und Produktion von Vinyl Toys.

Als sie ihren Wohnort wechselte, änderte sie auch ihre Perspektive auf die Materialien, mit denen sie arbeitete, und begann mit Papier zu arbeiten, das damals das Einzige war, das sie zur Verfügung hatte, daher ihr Interesse, weiterhin mit einem so flexiblen Material zu arbeiten.

Aktuell hat sie ein Projekt namens Fantastisch, bei dem sie Figuren, kurze oder einzigartige Serien von digitalen Illustrationen, Masken und Figuren auf Papier gestaltet, sie gibt auch Workshops für Kinder und Erwachsene.

Sie hatte die Gelegenheit, in Publikationen zu erscheinen und ihre Arbeiten in Mexiko, den USA und Deutschland im Einzel- und Gruppenformat zu präsentieren.