≡ Menü

Rafael Kühn

Rafael Kühn wurde 1978 in Dresden geboren und ist der Stadt seitdem treu geblieben. Nach seinem Abitur realisierte er zwischen 1998 und der Gegenwart als Autor und Regisseur 16 Kurzfilme verschiedenster Genres, erlernte dabei autodidaktisch das Handwerk des Filmemachens. 2008 kam sein Spielfilmdebüt „Das Verhör“ deutschlandweit zur Aufführung und wurde von Kritik und Publikum positiv aufgenommen. 2017 erschien sein Debütroman „Die 24 Stunden von Berlin“.

Freitag

20:00 - 23:00 Bewegter Musikalisch-Literarischer Salon @ Wagenplatz

Samstag

18:00 - 19:00 Die 24 Stunden von Berlin @ Waldbühne

Sonntag

19:00 - 20:00 Lesung: “Die 24 Stunden von Berlin” @ Kunst unterm Dach