≡ Menü

Galerie Antonstadt

Adresse: Kamenzer Straße 19, Dresden

Die Galerie Antonstadt wurde im Februar 2018 von Markwart Faussner und Oliver Kratz als Primärgalerie für figurative und abstrakte zeitgenössische Malerei gegründet.

Folgende Künstler werden vertreten: Matthias Bausch, Henri Deparade, Heike Dittrich, Karen Gäbler, Lars Kohl, Melanie Kramer, Julius Georgi, Christian Macketanz, Sophia Schama und Ekkehart Tischendorf. Alle sind eng mit Dresden verbunden – sind hier geboren, haben hier an der Hochschule für Bildende Künste studiert oder leben und arbeiten in Dresden. Langfristig soll der feste Künstlerstamm auch auf Kunstmessen präsentiert werden. Darüber hinaus gibt es Bestrebungen, auf nationaler und internationaler Ebene mit Gastkünstlern, Galerien, Kunsträumen aber auch Unternehmen zusammenzuarbeiten. Zu jeder Ausstellung wird ein Katalog erscheinen.

Neben der Präsentation der Galeriekünstler in wechselnden Gruppen- und Einzelausstellungen gibt es ein ergänzendes Kulturprogramm: Lesungen, Künstlergespräche, Konzerte, Vorträge, Theateraufführungen, Yoga etc.

Freitag

13:00 - 19:00 Kontaktraum (Sophia Schama)
18:30 - 19:30 Loops

Samstag

13:00 - 19:00 Kontaktraum (Sophia Schama)
18:30 - 19:30 Loops