≡ Menü

Termine

Neustadt Art Festival 2024

27. Sep – 29. Sep

NAF Orga-Treffen

So, 30. Jun, 16:00 Uhr
Neustadt Art Kollektiv e.V.
Rudolf-Leonhard-Straße 19, 01097 Dresden

NAF Orga-Treffen

So, 14. Jul, 16:00 Uhr
Neustadt Art Kollektiv e.V.
Rudolf-Leonhard-Straße 19, 01097 Dresden

NAF Orga-Treffen

So, 4. Aug, 16:00 Uhr
Neustadt Art Kollektiv e.V.
Rudolf-Leonhard-Straße 19, 01097 Dresden

NAF Orga-Treffen

So, 18. Aug, 16:00 Uhr
Neustadt Art Kollektiv e.V.
Rudolf-Leonhard-Straße 19, 01097 Dresden

NAF Orga-Treffen

So, 1. Sep, 16:00 Uhr
Neustadt Art Kollektiv e.V.
Rudolf-Leonhard-Straße 19, 01097 Dresden

NAF Orga-Treffen

So, 15. Sep, 16:00 Uhr
Neustadt Art Kollektiv e.V.
Rudolf-Leonhard-Straße 19, 01097 Dresden

Spenden

Wir nehmen gern Spenden entgegen. Das Spendenkonto des Neustadt Art Kollektiv lautet (Referenz nicht vergessen!):

Empfänger: Neustadt Art Kollektiv e.V.
IBAN: DE69 4306 0967 1070 7042 00
BIC: GENODEM1GLS (GLS Bank)
Referenz: Neustadt Art Festival

oder via PayPal spenden.

Eine Spendenbescheinigung kann ausgestellt werden.

Das NAF wird unterstützt von:

Neustadt Art Kollektiv
Amt für Kultur- und Denkmalschutz der Landeshauptstadt Dresden
Stadtbezirksbeirat Dresden-Neustadt
Stiftung Äußere Neustadt Dresden

SchönfeldDieterWehrenpfennig [Experimental Jazz]

Adresse: die bühne Wanne, Prießnitzstraße 18, 01099 Dresden

Samstag, 21:00 Uhr bis 22:00 Uhr

Das ist eine Veranstaltung aus dem Jahr 2020. Zum aktuellen Programm geht es hier.

Der Dresdner Trompetenklangkünstler Thomas Schönfeld und sein persönlicher Lieblingsschlagzeuger Gero Dumrath liefern sich ein skandalöses Gefecht mit dem spielsüchtigen Stefan Wehrenpfennig an der Gitarre. Das erfrischende Trio aus wild pulsierenden Improvisationen zwischen flächendeckender Intimität und abrupter Kehrtwende kreiert eine galaktische Mischung interferierender Klangwelten und rhythmischer Gesten über die Einfachheit hin zur spontanen Entfremdung.

*Bemerkung: Aufgrund der aktuellen Regelungen ist die Besucherzahl in der bühne Wanne auf 20 Personen begrenzt (Sitzplätze). Im Raum Anton auf 15 und in der Louise zeitgleich maximal 5 – 7 Personen. Anmeldung wird empfohlen.


Kategorien: Musik