≡ Menü

Termine

Neustadt Art Festival 2024

27. Sep – 29. Sep

NAF Orga-Treffen

So, 30. Jun, 16:00 Uhr
Neustadt Art Kollektiv e.V.
Rudolf-Leonhard-Straße 19, 01097 Dresden

NAF Orga-Treffen

So, 14. Jul, 16:00 Uhr
Neustadt Art Kollektiv e.V.
Rudolf-Leonhard-Straße 19, 01097 Dresden

NAF Orga-Treffen

So, 4. Aug, 16:00 Uhr
Neustadt Art Kollektiv e.V.
Rudolf-Leonhard-Straße 19, 01097 Dresden

NAF Orga-Treffen

So, 18. Aug, 16:00 Uhr
Neustadt Art Kollektiv e.V.
Rudolf-Leonhard-Straße 19, 01097 Dresden

NAF Orga-Treffen

So, 1. Sep, 16:00 Uhr
Neustadt Art Kollektiv e.V.
Rudolf-Leonhard-Straße 19, 01097 Dresden

NAF Orga-Treffen

So, 15. Sep, 16:00 Uhr
Neustadt Art Kollektiv e.V.
Rudolf-Leonhard-Straße 19, 01097 Dresden

Spenden

Wir nehmen gern Spenden entgegen. Das Spendenkonto des Neustadt Art Kollektiv lautet (Referenz nicht vergessen!):

Empfänger: Neustadt Art Kollektiv e.V.
IBAN: DE69 4306 0967 1070 7042 00
BIC: GENODEM1GLS (GLS Bank)
Referenz: Neustadt Art Festival

oder via PayPal spenden.

Eine Spendenbescheinigung kann ausgestellt werden.

Das NAF wird unterstützt von:

Neustadt Art Kollektiv
Amt für Kultur- und Denkmalschutz der Landeshauptstadt Dresden
Stadtbezirksbeirat Dresden-Neustadt
Stiftung Äußere Neustadt Dresden

ZamboRey

Adresse: Nibs Cacao, Kamenzer Straße 42, Dresden

Sonntag, 19:30 Uhr bis 21:40 Uhr

Das ist eine Veranstaltung aus dem Jahr 2018. Zum aktuellen Programm geht es hier.

Lass uns zusammen dieses glückliches Ereignis feiern, am besten umrahmt vom Neustadt Art Festival.

“Zambo” (Spanisch) oder “Cafuzo” (Portugiesisch) sind Bezeichnungen für die ethnischen Identitäten derjenigen Menschen, die aus den Verbindungen zwischen Indigenen und Afrikaner*innen hervorgingen. Diese Bezeichnungen wurde ihnen oktroyiert von denen, welche die Macht inne hatten zu definieren, zum Schweigen zu bringen, auszubeuten und zu verachten.

Die Musik, die wir machen, nährt sich von der Musik der Amerikas, welche wir als Ergebnis des plurikulturellen Aufeinanderstreffens verstehen. “ZamboRey” möchte mit seinem Namen den basalen Einfluss der indigenen und afro-Kulturen bei dieser Musik ehren.

Aus den offenen Adern der populären Musik der Amerikas trinkend und gefiltert durch unsere Gegenwarten entfalten wir die Lieder von “ZamboRey”, die als Ausdrucksplattform unserer Neigungen, (Un)Sinne und Empfindungen dienen, ohne auf Etikette zu achten.

Moriana Krause (Querflöte)
Leandro Magoya (Gesang, Gitarre)
Diego Furian (Bass)
María Mellado (Gesang, Gitarre, Perc.)


Kategorien: